Gelungene Revanche beim Homburger Boxturnier

Pressewart Oliver Koch: “ Beim diesjährigen Homburger Boxturnier am 10. September, das traditionell die Herbstsaison der Boxveranstaltungen im Südwesten eröffnet, war der Boxclub 1921 mit fünf Kämpferinnen und Kämpfern angetreten.

Trotz zahlreicher Meldungen auch von Vereinen aus Rheinland-Pfalz fanden sich für Hasan Karaca, Bahar Altünsöz und Sarah Ali leider keine Gegner bzw. Gegnerinnen.

 Rashid Radzhiev hingegen bekam es nach fast einem Jahr Kampfpause direkt mit einem sehr starken Gegner zu tun. In der Klasse der Männer bis 75 kg traf er auf German Skliarov aus Kaiserslautern, der auf Erfahrung aus rund hundert Kämpfen zurückgreifen konnte.

Es entwickelte sich ein taktisch und technisch sehr interessanter Kampf zweier ähnlich boxender und nahezu gleichwertiger Athleten, den der Kaiserslauterer Faustkämpfer nach Punkten für sich entscheiden konnte. Mit der gezeigten Leistung konnte Rashid trotzdem zufrieden sein, sie lässt auf weitere packende und hochwertige Kämpfe in dieser Turniersaison hoffen.

 Der letzte Kampf des Abends im Schwergewicht der Männer bot Martin Schenk vom Boxclub 1921 Neunkirchen die langersehnte Gelegenheit, die Scharte der Niederlage beim Vergleichskampf im April gegen den amtierenden Saarlandmeister Shishay Taddese vom gastgebenden 1. Boxclub Homburg auszuwetzen.

Dies gelang ihm auf beeindruckende Art und Weise, ein Paradebeispiel dafür, dass Boxkämpfe nicht nur durch Kraft, Ausdauer und Schnelligkeit gewonnen werden, sondern letztendlich durch die richtige Taktik. Während er beim letzten Aufeinandertreffen noch kein Mittel gegen die langen Geraden des um einiges größeren Homburgers gefunden hatte, zeigte er sich bei diesem Kampf taktisch perfekt vorbereitet: Er setzte den amtierenden Saarlandmeister permanent mit Angriffen zum Körper unter Druck und ließ ihm über drei Runden keine Chance, in den Kampf zu kommen und seinen Reichweitenvorteil umzusetzen. Ein eindeutiger Punktsieg war der verdiente Lohn für die Umsetzung der Anweisungen der Trainer Dirk Müller und Norbert Reinermann und ein Beweis für die kontinuierlich ansteigende Formkurve von Martin Schenk.

20160910-bc21nk-in-homburg-6

Das beigefügte Foto wurde von Ruben Müller erstellt und ist zur Veröffentlichung freigegeben.

Es zeigt v.l.n.r.  Martin Schenk und seinen Gegner Shishay Taddese im Moment der Urteilsverkündung
Der Dobermann beisst +++ Mein Twitter-Account +++ ALLES WISSENSWERTE unter einem Namen +++ NOT GUILTY, Rock & Bluesband +++ Studio für Fotografie und Styling +++ PC-TREFF SAAR +++ Karatbars Gold +++ Faustkämpfer e.V. Idar-Oberstein +++ Twitter for Twitter +++ Andrea twittert +++ Physiotherapie, Rehasport und Podologie unter einem Dach +++ Nemviz City Lounge
Follow Us





O. Koch, Pressewart Boxclub NK zum Turnier des Boxclubs Idar-Oberstein

Beim Turnier des Boxclubs Idar-Oberstein, das traditionell im Festzelt des Spießbratenfestes ausgetragen wird, war in diesem Jahr am 25. Juni ein ausgesuchtes internationales Teilnehmerfeld am Start.
Top-Kämpfer aus Frankreich, Luxemburg, Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland wurden zu insgesamt 13 Kampfpaarungen zusammengestellt.

Von den mitgereisten Athleten des Boxclubs 1921 Neunkirchen blieb Martin Schenk leider ohne Gegner.

Mateas Bartolovic traf in der Klasse bis 52 kg bei den Junioren auf seinen Vorjahresgegner Sven Monteiro vom Boxclub Bad Kreuznach. Diesem war anzumerken, dass er die damalige Niederlage unbedingt wettmachen wollte, doch Mateas stellt sich schnell auf seine Kampfweise ein und bestimmte die ersten beiden Runden klar. Sein Gegner musste nach knallharten Körperhaken sogar zweimal angezählt werden. In der dritten Runde wurde der Kampf ausgeglichener, das Erstaunen bei den zahlreichen Zuschauern über die 2:1 Kampfrichterentscheidung zugunsten des Bad Kreuznacher Faustkämpfers war jedoch sehr groß. Dennoch ein sehr guter Kampf von Mateas und sicherlich ein Ansporn, bei den nächsten Kämpfen noch entschiedener aufzutreten und kontinuierlicher anzugreifen.

nk1

Özgür Aller hatte es in der Gewichtsklasse bis 62 kg mit einem echten Hochkaräter zu tun: Furkan Atilkan vom Boxclub Bad Kreuznach trat an mit Erfahrung aus 34 Kämpfen und seiner Teilnahme an der diesjährigen Deutschen Einzelmeisterschaft der Junioren.
Doch der Neunkircher Boxer kämpfte taktisch geschickt, bot seinem Gegner kein Ziel und ließ ihn sich abarbeiten um dann selbst mit wenigen Schläge gezielt zu punkten. Ein Unentschieden war der Lohn für diese intelligente Kampfführung.


Weitere Bilder im Album bei Facebook:

Insgesamt bot das Turnier hochklassigen Sport und machte Lust auf den nächsten Auftritt des Boxclubs 1921 Neunkirchen am 16. Juli beim Open-Air-Boxturnier auf dem Schaumberg in Tholey und am 23. Juli wieder in Idar-Oberstein auf dem Open-Air-Boxturnier auf dem Schleiferplatz.
ALLES WISSENSWERTE unter einem Namen +++ NOT GUILTY, Rock & Bluesband +++ Studio für Fotografie und Styling +++ PC-TREFF SAAR +++ Karatbars Gold +++ Faustkämpfer e.V. Idar-Oberstein +++ Twitter for Twitter +++ Andrea twittert +++ Physiotherapie, Rehasport und Podologie unter einem Dach



Lucky Punch setzt Siegesserie fort!

Am Freitag und Samstag fand die Saarlandmeisterschaft im Boxen in der Hirschberghalle in Neunkirchen statt. Ausgerichtet wurde das Turnier vom SSV Wellesweiler.

Vom Saarbrücker Boxverein BC Lucky Punch e.V. wurden 6 Kämpfer gemeldet, darunter auch die amtierende Deutsche Meisterin Daniela Singh. Leider konnte Danielas Gegnerin wegen Erkrankung nicht antreten, so dass sie zum Zuschauen verdammt war. Ganz anders dagegen Jankir Diko und Philipp Fink, die beide zu ihrem zweiten Kampf in ihrer boxerischen Karriere am Freitag antraten. Jankir konnte seinen Gegner dominieren und hatte die Fahrkarte ins Finale nach einem Punktsieg in der Tasche. Philipp hat eben- falls alles gegeben, lag aber nach einem ausgeglichenen Kampf auf den Punktzetteln hinten.

Am Samstag hatte der noch junge Verein vier Finalisten am Start. Darunter zwei B-Klasse Kämpfer, David Perrera, der in der Juniorenklasse startete und Jankir Diko bei den Männern. Ebenfalls bei den Männern starteten die beiden Gryzik-Brüder Max und Patrick, die nach ihrer Pause wieder stärker wie zuvor in der A-Klasse antraten. David marschierte in seinem Kampf nach vorne und zeigte variables Boxen. Er konnte alles umsetzen, was die Ecke ihm zurief und holte dementsprechend den ersten Saarlandmeistertitel für Lucky Punch. Jetzt war klar, alle Kämpfer müssen den Titel mit nach Hause nehmen!

So gerüstet ging Patrick Gryzik in seinen Kampf vor der Pause gegen Assad Nazari aus Dudweiler. Dieser machte es ihm über drei Runden mit Klammern schwer. Am Ende zählten aber die guten Treffer Patricks und die Kampfrichter entschieden für einen Punktsieg für Patrick. Somit der zweite Saarlandmeistertitel für Saarbrücken. Im nächsten Kampf trat Jankir an. Auch er sehr fokussiert und zielstrebig mit seinen Handlungen. Er zeigte tolles Boxen und wies seinen Gegner aus St. Ingbert in die Schranken. Der dritte Titel für den Lucky Punch! Im letzten Kampf des Abends traten alte Bekannte gegeneinander an. Das Duell Max Gryzik gegen Yannik Gödicke wurde in den vergangenen Jahren schon öfter ausgetragen. Max war aber voll motiviert, auch den vierten Saarlandmeistertitel zu seinem Verein BC Lucky Punch zu holen.

Er zeigte souveränes, variables Boxen, lies seinen Gegner ins Leere laufen und konnte die besseren Treffer setzen. Hochachtung vor den Nehmerqualitäten seines Gegners. Selbst mehrmalige harte Körpertreffer konnte er wegstecken. Doch am Ende war es ein klarer Punktsieg, der Max den Saarlandmeistertitel bescherte. Der erst 2013 gegründete Saarbrücker Boxverein BC Lucky Punch trat 2014 zum ersten mal bei einer Saarlandmeisterschaft an. Im ersten Jahr konnte er einen Kämpfer und einen Sieger verbuchen. 2015 traten dann bereits drei Kämpfer an und auch diese konnten sich den Sieg sichern. In diesem Jahr dann vier Kämpfer im Finale und alle konnten als Saarlandmeister das Seilgeviert verlassen. Somit konnte die Siegesserie  fortgesetzt werden!

Am 05.11.2016 wird der BC Lucky Punch sein erstes Nachwuchsturnier ausrichten. Diesen Termin schon mal vormerken!
NOT GUILTY, Rock & Bluesband +++ Studio für Fotografie und Styling +++ PC-TREFF SAAR +++ Karatbars Gold +++ Faustkämpfer e.V. Idar-Oberstein

BC Lucky Punch Saarbrücken informiert

12823377_1663680147229261_3234516969335000543_oAm Freitag und Samstag waren wir natürlich auf der Saarlandmeisterschaft 2016 vertreten!
Freitag konnte Jankir seinen Kampf gewinnen und ist ins Finale eingezogen! Philipp hat schön geboxt. Es war ein knappes Ding und leider hat er auf den Punktzetteln verloren. Aber wir wissen wer gewonnen hat! ! 👊
Samstag konnten wir unsere Siegesserie der vergangenen Jahre weiter fortsetzen. Wir hatten vier Finalkämpfer , David, Jankir, Max und Patrick, zweimal B und zweimal A, und alle haben gewonnen! !!🏆🏆🏆🏆 Damit sind wir prozentual der beste Verein dieser Veranstaltung!
Vielen Dank an alle, die uns unterstützt haben, in der Halle oder Zuhause! Danke auch an die beiden Fabians, der eine fürs Warmmachen und der andere fürs Massieren! ! Wir waren wieder ein super Team! Die Luckys konnten auch im dritten Jahr ihres Bestehens
wieder zeigen, dass mit ihnen zu rechnen ist!
PS Vielen Dank auch an Erich Christoph-Borger und Michele Perrera für die Bilder und Videos.

Digitale Produkte aller Art +++ BOXTICKER +++ COSMETIC AN DER SAAR +++ BC 1921 Neunkirchen +++ Der Dobermann beisst +++ Mein Twitter-Account +++ ALLES WISSENSWERTE unter einem Namen +++ NOT GUILTY, Rock & Bluesband +++ Studio für Fotografie und Styling +++ PC-TREFF SAAR


Mawinti - Personalisierte Hörbücher

Saarlandmeisterschaften 2016 und Sonni Feix

Der kleine Sonni Feix, der bei den Saarlandmeisterschaften 2016 des Boxclubs Wellesweiler in der Hirschberghalle in NK-Furpach im Papiergewicht bis 35 kg einen beherzten Kampf lieferte, souverän fightete, zeigte wahres boxerisches Können, und das in seinem Alter…. Hut ab. Aus ihm wird sicher mal ein ganz „Großer“.
Deswegen freuen wir uns besonders, dass er ausgewählt wurde, und die von Boxprofi Jürgen Doberstein signierten Boxstiefel aus der Hand von Karl Krämer überreicht bekam.
Herzlichen Glückwunsch lieber Sonni von Karl Krämer und mir.
SONNISomit ist Mission „Boxstiefel“ Teil 2 abgeschlossen und wir konnten einem kleinen Boxer hoffentlich ne große Freude machen.
(Die Boxstiefel stammten ursprünglich aus einer Verlosung der Fa. URSAPHARM Engagement, befanden sich seit Weihnachten 2015 in meinem Besitz und sind nun dort wo sie hingehören.)
BC 1921 Neunkirchen +++ Der Dobermann beisst +++ Mein Twitter-Account +++ ALLES WISSENSWERTE unter einem Namen +++ NOT GUILTY, Rock & Bluesband +++ Studio für Fotografie und Styling +++ PC-TREFF SAAR




Mawinti - Personalisierte Hörbücher

Drei Titel für den Boxclub 1921 Neunkirchen

Bei den diesjährigen Saarlandmeisterschaften im Boxen, die vom SSV Wellesweiler ausgerichtet wurden, traten insgesamt sieben Athleten des Boxclubs 1921 Neunkirchen in den Ring.

In einer nahezu ausverkauften Hirschberghalle warteten die saarländischen Boxfans schon ungeduldig auf die traditionelle Eröffnung der saarländischen Turniersaison und wurde dafür mit spannenden und teilweise hochklassigen Kämpfen belohnt, die auch von den beiden saarländischen Profiboxern Senad Gashi und Mirco Martin aufmerksam verfolgt wurden. Bereits im ersten Kampf der zweitägigen Veranstaltung trafen zwei Neunkircher aufeinander: Adem Hima und Mateas Bartolovic fochten in der Gewichtsklasse bis 49 kg den Meistertitel unter sich aus, den nach einem ausgeglichenen Kampf Adem Hima entgegennehmen konnte. Am gleichen Abend griff im Mittelgewicht der Männer David Bednorz ins Geschehen ein. In seinem Kampf gegen Marvin Pannen vom Boxclub Völklingen zeigte er eine beeindruckende Leistung und setzte seinem Gegner mit zahlreichen Körpertreffern so zu, dass dessen Trainer keinen Ausweg sah, als das Handtuch zu werfen. Da sein späterer Finalgegner nicht zum Kampf antrat, wurde David Bednorz mit diesem technischen KO zum Saarlandmeister 2016.

 Martin Schenck, dessen Ringdebüt gerade mal drei Wochen zurück lag, trat im stark besetzten Schwergewicht der Männer an. Seinen ersten Kampf gegen Wladimir Domanski vom gastgebenden SSV Wellesweiler gewann er nach einer überzeugenden kämpferischen Leistung  klar nach Punkten. Sein zweiter Kampf am gleichen Abend gegen Sascha Budde von der KG Saarlouis-Fraulautern war sicherlich einer der spannendsten des Abends. Beide Athleten zeigten Herz und Nehmerqualitäten, beide setzten zahlreiche Treffer, von denen die Punktrichter letzten Endes mehr für den Saarlouiser Faustkämpfer verbuchten, so dass Martin knapp nach Punkten unterlag. Ähnlich erging es Bedil Gök im Halbmittelgewicht der Junioren. Nach einem ersten Sieg gegen Kemal Özcan vom ASV Dudweiler traf er im Finalabend auf Abdul Demir aus Homburg. Gegen dessen druckvollen Angriffe fand er kein Mittel und unterlag nach Punkten, so dass er Vize-Saarlandmeister wurde.

 Berivan Saracoglu gab im Mittelgewicht der Frauen ihr Ringdebut für den Boxclub 1921 Neunkirchen gegen Anja Kosbar. Gegen die konzentriert boxende Homburgerin konnte Berivan trotz ständiger Angriffe nicht genug punkten und musste sich mit dem Titel der Vize-Saarlandmeisterin zufrieden geben.

 Im Leichtgewichtsfinale der Kadetten machte Melvin Biondic bereits in der ersten Runde alles klar: gegen den wild anstürmenden Murat Gezgino aus Saarlouis behielt er Übersicht und Ruhe und boxte ihn klassisch aus. Dabei setzte er so viele klare und harte Treffer, dass der Kampf nach knapp eineinhalb Minuten mit technischen KO endete und ihn damit zum verdienten Saarlandmeister machte.

 Dirk Müller, 1. Vorsitzender und Trainer, zeigte sich insgesamt zufrieden „Unsere Athleten waren gut vorbereitet, auch wenn nicht alle im Ringe ihr ganzes Potential abgerufen haben. Die diesjährigen Meisterschaften waren sehr gut besetzt, es war daher sehr schade, dass sich für einige unsere Top-Kämpfer wie Nico Visnjakov und Sarah Ali keine Gegner fanden und andere wie Florian Sadrija, Luca Guarragi, Özgür Aller und Hassan Karaca verletzungsbedingt fehlten. Aber wir sind sicher, dass wir uns im Laufe des Turnierjahres noch steigern und bei den kommenden Veranstaltungen ganz vorne mit dabei sind.“

a1 a2 a3
BC 1921 Neunkirchen +++ Der Dobermann beisst +++ Mein Twitter-Account +++ ALLES WISSENSWERTE unter einem Namen +++ NOT GUILTY, Rock & Bluesband +++ Studio für Fotografie und Styling +++ PC-TREFF SAAR


Mawinti - Personalisierte Hörbücher

Deubel Reha in Neunkirchen

Gunther Deubel war als Physiotherapeut bei 2 Olympischen Spielen und 4 Weltmeisterschaften dabei.
Die Praxis in Neunkirchen (Saarland) bietet z.B. EAP + ambulante Rehabilitation, Manuelle Therapie, Sportphysiotherapie, Lymphdrainage, Massage, medizinische Trainingstherapie, Isokinetik, 3-D- Wirbelsäulenvermessung, Muskelfunktionstests und vieles mehr. Erfahren Sie hier alles über unsere Erfolge.
Als Philosophie und Grundlage effektiven Wirkens sehen wir die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Fachkräften. Sehen Sie hier einen Überblick unserer Anwendungen.
BC 1921 Neunkirchen +++ Der Dobermann beisst +++ Mein Twitter-Account +++ Boxticker-Infos +++ ALLES WISSENSWERTE unter einem Namen

Nächste Seite »