Der Blitzableiter als Blitzschlag.

Eindringen in das Geheimnis der Herkunft Stils von Cus D’Amato.

Nach Abschluss der Arbeit an dem Buch über den Stil von Cus D’Amato «Kompromissloses Pendel» entstand die Idee, ein neues Buch zu schaffen, «der Blitzableiter als Blitzschlag» heißen wird.Ich versuche zu erklären, warum die Idee entstand, ein zweites Buch zu schreiben, und über was, wie wir vermuten, wird dieses Buch.Wir „vermuten“, weil  in der Realität noch nichts genau angeben können.Wie Sie sich erinnern aus dem Kapitel über das Phänomen der Cus D’Amato im Buch «Kompromisslos Pendel», eine der Bestandteile des Phänomens der Cus ist selbst seine Herkunft.

Natürlich ist das Leben und Ursprungsort seiner Familie und dann das Leben in der Bronx, im italienischen Viertel, mit psychologischen und materiellen Seiten einen großen Einfluss wirkte auf dem Cus.Diese Faktoren beeinflussten seine Bildung, sein weiteres Leben und dementsprechend die Struktur des Wissens, das er besaß. Jeder Psychologe wird bestätigen, dass solche Faktoren einen entscheidenden Einfluss auf die Persönlichkeit eines Menschen haben. Das Phänomen der Herkunft der Cus ist auf der einen Seite ziemlich seltsam und auf der anderen Seite ist nichts Seltsames daran. Wenn Cus D’Amato ein großartiger Trainer wurde, er hat drei Welt-Box-Champions großgezogen, dann kann seine phänomenale Herkunft, der Ursprung seiner Familie aus Bari, viel erzählen.In der Tat ist dieses Buch eine wissenschaftliche Untersuchung. Deshalb gehe ich nach Italien – an den Ort, wo die Abstammung D’Amato lebte.Wir werden unsere Forschungsarbeit mit den Archiven von Bari beginnen – von der Untersuchung der Moral, Konzepte und Lebensbedingungen, in denen seine Vorfahren und seine Eltern lebten, bevor sie in die Vereinigten Staaten zogen. Aber etwas ist heute schon bekannt. Bari ist die Hauptstadt der Region Apulien im Südosten Italiens. Wenn Sie wollen, können Sie prüfen und sicherstellen, dass dies der Ort der Entstehung, Existenz und ausreichend lange Bildung des neapolitanischen Stil des spanischen Fechtens ist. Mit anderen Worten, Bari ist ein Ort, an dem Menschen leben, die mithilfe einer Klinge die Beziehung zwischen sich selbst herausfinden (in damaligen Zeiten – Messer, Schwerter usw.).

Ich erinnere mich an die Geschichte – es geht mir nicht aus dem Kopf – über das Messerduell von Cus D’Amato, zu dem er gerufen wurde und zu dem sein Gegner nicht erschienen ist. Ich habe mit so vielen Leuten in Amerika gesprochen, einschließlich Tom Patti, der die Existenz einer solchen Tatsache bestätigt hat. Mit Zuversicht können wir sagen, dass dieser Fall keine Fiktion ist. Ich habe auch mit anderen Leuten gesprochen, die D’Amato kannten.

Alle sagten, dass es viele seltsame Dinge in diesem Mann gab. Es gibt auch Dinge, die keiner meiner Gesprächspartner weder widerlegen noch bestätigen konnte. Anscheinend gab es einen Schleier, etwas, das Cus D’Amato kannte, und andere Leute wussten es nicht. Allerdings möchte ich D’Amatos Persönlichkeit oder Fakten aus seinem Leben nicht mystifizieren. Ich möchte über die Tatsache sprechen, dass es im Süden Italiens bis 1844 einen neapolitanischen Stil des spanischen Fechtens gab, den ganz Europa zu Recht als die beste Kampfkunst der Welt bezeichnete.

Ich empfehle Ihnen auch, auf die alten Dokumente zu achten, die an unserem Forschungsinstitut „World Martial Art Traditions & Criminalistic Research of Weapon Use“ ins Russische übersetzt worden.Unter ihnen, werden Sie  Besondere Aufmerksamkeit schenken, der Traktat von Nicola Terracus und Ventura «Wahre neapolitanische Fechten» im Jahre 1725, der berühmten Traktat des Herrn von Francisco Antonio Mattei «Neapolitanisches Fechten» und der Traktat von Blasco Florio im Jahre 1844, die die Arbeiten am neapolitanischen Fechten beendet.

Ich werde einige Zitate aus diesen Dokumenten zitieren, die Ihnen vielleicht gefallen werden. Einer der Autoren sagt: «Ich ging durch ganz Europa, Amerika, kämpfte mit verschiedenen Leuten in verschiedenen Ländern und traf kein System, das dem neapolitanischen Fechten entsprach.» Darüber hinaus argumentieren Menschen, die mit neapolitanischen Fechten beschäftigt waren und die Urheber dieser historischen Dokumente waren, dass «neapolitanische Fechten die Blume aller Nationen ist». In der Tat sprechen wir über die Tatsache, dass dieses System in einer bestimmten historischen Periode, als unbesiegbar angesehen wurde.

Die Restaurierung des neapolitanischen Fechtens, die Übersetzung alter Traktaten ins Russische dauerte ziemlich lange. Ich habe nur die wichtigsten Dokumente aufgelistet, die nicht schwer zu finden sein werden, übersetze sie in eine für Sie geeignete Sprache und lerne sie kennen.

Also, die Region, in der die Familie von Cus D’Amato lebte, der Ort, an dem der neapolitanische Stil des spanischen Fechtens zu seiner Zeit geboren wurde. Eine Person, deren Familie aus einem solchen Ort stammt, konnte dieses Wissen erben. Wir wollen herausfinden, wie sehr dieses Wissen später den Stil von Cus D’Amato beeinflusst hat. Genau das ist der Zweck der wissenschaftlichen Expedition nach Italien. Bisher wissen wir nicht, was wir bekommen werden, weil einige Fakten bereits bekannt sind und einige überhaupt nicht bekannt sind. In der Tat, wir fahren im «nirgendwo» und kennen keine Ergebnisse, aber wir wollen ehrliche wissenschaftliche Arbeit schreiben. Wir wollen in umgekehrter Reihenfolge in die Fußstapfen seiner Familie treten, von Amerika nach Bari, nach Apulien. Das Expeditionsteam umfasst sowohl Forscher als auch Journalisten, Spezialisten im Bereich des Fechtens und Kampfes mit bloßen Händen. Nachdem wir ein solches Kollegium eingerichtet hatten, haben wir uns die Aufgabe gestellt zu verstehen, was die Entstehung des siegreichen Stils von Cus D’Amato wirklich beeinflusst hat. Außerdem möchte ich ein paar Worte zum Boxen selbst sagen. Bis heute habe ich im 17. und 19. Jahrhundert mehr als 100 Box Lehrbücher zu Verfügung, von denen 68 Illustrationen enthalten sind. Also, wenn wir Boxen betrachten, dann gliedert es streng in drei Kategorien in Form von drei Arten von Stellungen:

– gerade Fechtstellung;

– eigenartiger Stellung, der dem Fechten nicht sehr ähnlich ist, aber offenbar auch etwas mit Fechten zu tun hat;

– Stellung, sehr ähnlich der Stellung im Stil von Cus D’Amato.

Wir wollen diese Lehrbücher über das Boxen des XVII-XIX Jahrhunderts rationalisieren, möglicherweise eine bestimmte Periode des zwanzigsten Jahrhunderts erfassen. In der Tat plane ich später, eine separate wissenschaftliche Traktat über die Entstehung des Boxens und die Entstehung des Faustkampfes selbst zu schreiben. Ich bin mir sicher, dass dieses Material uns helfen wird zu verstehen, wie Boxen und Fechten miteinander verbunden sind. Tatsache ist, dass alle Meister des XVII, XVIII, XIX Jahrhunderts glaubten, dass Boxen aus dem Fechten entstanden ist, und sie schreiben offen darüber in ihren Büchern, die wir während der Expedition betrachtet werden. Ich erinnere  jedoch, dass es unsere Hauptaufgabe ist, ein ehrliches Buch über die Entstehung des Stils von Cus D’Amato zu schreiben.Am Ende werden wir entweder unwiderlegbare Beweise für die Verbindung zwischen dem neapolitanischen Fechten und dem Stil von Cus d’Amato erhalten oder den Irrtum der Hypothese erkennen und dies mit Illustrierungen Beweisen.In der Zwischenzeit beginnen wir mit der Arbeit am zweiten Buch und bereiten uns auf eine Reise nach Bari vor, der Heimat der Familie D’Amato. Das Ziel ist es, die Wahrheit Festellen und herauszufinden, welche Auswirkungen die familiäre Umgebung, Vererbung, Umgebung auf die Bildung des Stils von Cus D’Amato hatte – der größte Trainer, der drei absolute Boxweltmeister geschaffen hat.

Ph.D. Oleg Maltsev

Autor des Buches «der Blitzableiter als Blitzschlag»

Doktor der Philosophie, Kandidat für psychologische Wissenschaften

ALLES WISSENSWERTE unter einem Namen +++ Studio für Fotografie und Styling +++ PC-TREFF SAAR +++ Karatbars Gold +++ Faustkämpfer e.V. Idar-Oberstein +++ Twitter for Twitter +++ Andrea twittert +++ Senad Gashi, Profiboxer +++ Nemviz City Lounge +++ Rathje & Vitello Immobilien GmbH +++ Foto Livestyle, vielseitig, seriös und außergewöhnlich +++ Ringsprecher Ralf Treitz

Kein Kommentar

Antwort hinterlassen

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.