Oleksandr Zakhozhyi vs Tamas Lodi in Karlsruhe

Wer ihn einmal gesehen hat, kommt wieder. Oleksandr Zakhozhyi von Fächer Sport, eine Bereicherung für jede Veranstaltung. Der riesige Schwergewichtler (2,07m) geht auch bei diesem Kampf von Fächer Sportmanagement in der Palazzohalle Karlsruhe zuversichtlich in den Kampf. Seine Bilanz ist lupenrein. Mit einer 80-prozentigen KO-Quote ist auch diesmal mit einem kurzatmigen Kampf zu rechnen. Der Ukrainer hat seinen letzten Kampf am 15.12.2018 durch KO gegen Irineu Beato Costa Junior gewonnen. Wir sind gespannt ob er auch gegen Tamas Lodi kurzen Prozeß machen kann. Der Ungar, der aus dem Cruisergewicht kommt, ein schneller Mann, zwar nur 1,86 m groß, aber brandgefährlich. Seinen letzten Kampf gegen Lawrence Okolie hat er zwar verloren, aber mit ihm muss man immer rechnen. Wir freuen uns auf einen starken Kampf der beiden Schwergewichtler.

https://www.facebook.com/alexandr.zakhozhiy

http://boxrec.com/en/boxer/616518

http://sportreporter24.de

https://trello.com/b/unjz3FsU/sportreporter24

Vorfreude aufs Boxevent am 13.4.19

Im Trainingsraum des Boxclubs 1921 Neunkirchen in der TuS-Halle ging es am Samstag, den 23. März, zu wie in einem Ameisenhaufen.

Trainer, Boxer, Fans, Fotografen und Journalisten drängten sich um den Hochring, in dem sich zahlreiche Boxer präsentierten, die auch bei der Boxgala am 18. April in Uchelfangen in den Ring steigen werden.

In Anwesenheit zahlreicher Vertreter der Saarländischen Boxunion und unter der sachkundigen Leitung der Kampfrichter Alfred König für die Amateure und Uwe Lorch für die Profis absolvierten die Athleten leichte Sparringseinheiten, also Übungskämpfe, in denen kein Sieger gewertet wird, sondern es lediglich um das Einüben und Verbessern von Bewegungsabläufen und Schlagkombinationen geht.

Es beteiligten sich unter anderem Hasan Karaca, Arkan Mohammed, Florian Sadrija, Yavuz Cakmak und Antonio De Fazio vom Boxclub Neunkirchen, bei dem mit Biagio Pisani und Vitali Straub zwei erfahrene Veteranen nach langer Zeit wieder die Handschuhe angezogen hatten und den jüngeren Sportfreunden durchaus Paroli bieten konnten. Haider Warda, Kemal Özcan und Yannick Gödicke vom ASV Dudweiler sowie weitere Faustkämpfer aus Koblenz und vom Boxclub Lucky Punch Saarbrücken komplettierten das hochkarätige Teilnehmerfeld.

Bei den Profis waren Cem Kurnazcan und Yakup Saglam, einer der bekanntesten deutschen Schwergewichtsboxer, vom FLP Boxteam von Detlef Loritz am Start sowie Maurice „Engel Gabriel“ Morio  mit seinem Trainer Lothar Longwitz, selbst ehemaliger erfolgreicher Profiboxer.

Auch Alexander „Alex“ Lorch ließ es sich nach seinem ersten Sieg als Profi in Kaiserslautern nicht nehmen, sich vor seinem zweiten Profikampf seinen Fans zu zeigen.

Und was die zahlreichen Zuschauer da geboten bekamen, war wirklich Boxsport vom allerfeinsten.

Alle Boxer kämpften kontrolliert, fair und mit Fokus auf boxerische Technik, was letzten Endes über alle Gewichtsklassen sehr attraktiven Boxsport bot.

Diese Präsentationsveranstaltung, bei der dank der Unterstützung der „M-Lounge“ und des „Lucky Jungle“ in Neunkirchen niemand Hunger oder Durst leiden musste, machte eindeutig Appetit auf mehr, so dass der bereits sehr erfolgreiche Vorverkauf direkt vor Ort wieder aufgenommen werden musste. Das Wechselgeld wanderte erfreulicherweise meist als Spende in die Spendenkasse der „Boxer-Welpen“, also der Nachwuchsabteilung des Boxclubs 1921 Neunkirchen.

Inzwischen sind auch bereits einige Kampfpaarungen bekanntgegeben worden, die Spannung pur versprechen:

Bei den Amateuren trifft Hasan Karaca im Halbschwergewicht auf Yannick Gödicke, und Kemal Özcan bekommt es mit David Perrera vom BC Lucky Punch zu tun

Bei den Profis hingegen bahnt sich ein echter Titelkampf an: Es geht um die internationale deutsche Meisterschaft nach Version der GBA. Cem Kurnazcan (28 Jahre, 11 Kämpfe), der zuletzt in Hamburg, Große Freiheit, einen Superfight ablieferte, wird einen 10-Runden-Kampf gegen Atin Karabet (24 Jahre, 7 Kämpfe) bestreiten. Atin konnte gegen Leon Bauer 2017 ein knappes Unentschieden herausboxen, wobei so mancher Zuschauer damals der Meinung war, das Atin den Sieg durchaus verdient gehabt hätte. Eine absolut hochklassige Kampfansetzung.

Die Gegner von Maurice „Engel Gabriel“ Morio  und unserem Lokalmatador Alexander „Alex“ Lorch werden erst noch bekanntgegeben, es kann da durchaus noch weitere Überraschungen geben.

Mit besonderer mit Spannung wird natürlich erwartet, gegen wen Yakup Saglam in den Ring steigen wird. Yakup „the Scorpion“ Saglam hat auf seiner Visitenkarte 46 Profikämpfe, von denen er 41 gewinnen konnte, bei einer beeindruckenden KO-Quote von 79%. Wo Yakup boxt, herrscht Stimmung pur, das muss man wirklich erlebt haben – und genau darauf hat dieses Pressetraining eindeutig Lust gemacht.

Die beigefügten Fotos wurden von Ruben Müller vom BC21NK gemacht und sind zur Veröffentlichung freigegeben.

Foto 6 zeigt einige der teilnehmende Boxer (hintere Reihe 3. von links Yakup Saglam, 4. von links Alex Lorch, 2. von rechts Cem Kurnazcan, vordere Reihe 3. von rechts Maurice „Engel Gabriel“ Morio) und Trainer (vordere Reihe 2. von links Lothar Longwitz, 3. von link Detlef Loritz, hintere Reihe 2. von links Norbert Reinermann, 1. von rechts Uwe Lorch)

Foto 1 zeigt Florian Sadrija (BC21NK), rechts,  gegen einen Boxer aus Koblenz, unter der Leitung von Alfred König

Foto 5 zeigt Alex Lorch gegen Cem Kurnazcan

Mit freundlichen Grüßen,

Oliver Koch

Boxclub 1921 Neunkirchen

Pressewart

0171 – 1662130

http://www.bc21neunkirchen.com/